Mein Weg zum Betriebsleiter der TECTON Chur: Die zwölfte Woche (KW 2022-20)

Aus- und Weiterbildung

Die TECTON AG Chur hat mir die Möglichkeit geboten, die Stelle als Betriebsleiter in Chur anzutreten. Aufgrund meines bisherigen beruflichen Werdeganges fehlt mir das fachliche Dach-Wissen. Mein Vorgesetzter, Remo Polsini, hat zusammen mit Rahel Nägeli Ganz (Leitung Technik TECTON-Gruppe) ein auf mich zugeschnittenes umfang­reiches Einfüh­rungs- und Ausbildungs­programm zusammenge­stellt. In loser Folge berichte ich über meine Erfahrungen.

In der KW 20 war ich wieder in Pfäffikon, dort hat alles begonnen. Nun werde ich in die Bauführung eingearbeitet. Auf­grund des Auffahrtswochenendes war es eine sehr kurze Woche. In den drei Tagen habe ich spannende Einblicke erhalten. Zu Beginn bekam ich eine kurze Ein­führung zum Thema «Ausmass erstellen», danach ging es bereits ans Eingemachte. Ich bekam mein erstes Projekt!

Als erstes habe ich mir einen Überblick verschafft: Studium des Werkvertrags und aller mitgehenden Dokumente. Am nächsten Tag ging es auf die Baustelle. Ergänzend zu den Daten, die ich bereits hatte, fotografierte ich vereinzelte Details und ergänzte diese mit Notizen.  Zurück im Büro begann ich mit dem Ausmass.

Dazu führte Rahel Nägeli Ganz, unsere Leiterin Technik, ein Webinar betreffend Materialteuerung durch. Dieses Thema beschäftigt derzeit nicht nur die TECTON, sondern alle Unternehmen in der Baubranche, die Material verarbeiten.

Wie ich schon mehrmals feststellen durfte,  werden Mitarbeitende gezielt informiert und geschult, dies sehr kompetent und leicht verständlich. Das heisst, das Unternehmen passt sich den Gegebenheiten an und leitet die entsprechende Massnahmen rasch ein.

Am Ende dieser kurzen Woche hatte ich noch mein Probezeitgespräch mit Remo Polsini, dem Regionen­leiter Ost und somit meinem Vorgesetzten. Es war schön zu hören, dass er mit meinen Leistungen sehr zufrieden ist und ich die Probezeit erfolgreich bestanden hätte.

Somit kann ich den Weg zum Betriebsleiter Chur fortsetzen und die Storys bleiben nicht aus! Ich freue mich auf die kommende Zeit und die Herausforderungen, welche auf mich warten!

Bisher erschienen

Für den Beitrag

Luca Donatz
Luca Donatz, TECTON Chur

Kommentar verfassen