Unterwegs mit TECTON-Power! Erste Rennen im 2021 in Gattinara (Italien)

Sponsoring

Leider mussten die ersten Rennen (Corona-bedingt) in der Schweiz abgesagt werden. Glücklicherweise konnten die Verbände und Veranstalter alternative Rennen im Ausland organisieren. Somit ging es am 8. und 9. Mai 2021 in Gattinara (Italien) endlich los. Noryn startet dieses Jahr in der Klasse der U20!

Samstag, 8. Mai 2021 SAM/SJMCC U20

In der Qualifikation belegte Noryn den hervor­ragenden den 2. Platz, direkt hinter dem letztjährigen U20 Meister. Somit konnte er seinen Startplatz aussuchen und in Ruhe seine Starthilfen ideal platzieren. Dies, weil seine (noch) zu kurzen Beine nicht bis zum Boden reichen.

1. Lauf: Mit einem Holeshot (als erster aus der ersten Kurve) und ohne Rücksicht auf die Grossen ging es flott voran, lediglich der letztjährige Meister zog an ihm vorbei. 1. Lauf gleich P2.
2. Lauf: Diesmal reichte es nicht ganz zum Holeshot, mit beherztem Einsatz reichte es wiederum zu P2.

Tagesklassement: P2… wer hätte das gedacht….

Sonntag, 9. Mai 2021 MX2/125 Race.

Wir beschlossen, dass Noryn mit einer Tageslizenz bei den MX2/125 Race (MX2 sind 250ccm Maschinen) an den Start geht, um weitere Rennerfahrungen zu sammeln.

In der Qualifikation belegte Noryn bis fünf Minuten vor Schluss den ersten Platz. Er wurde dann noch „abgefangen“ und konnte mit einem Rückstand von 0,15 Sekun­den als Zweiter des 38 Fahrerfeldes ins Rennen starten.

1. Lauf: Leider verschaltete sich Noryn in der Startphase. Dadurch verlor er enorm viel Zeit und kam als ca. 30. aus der ersten Kurve. Bereits nach zwei Runden tauchte er aber an achter Stelle auf. Mental extrem stark, kämpfte er sich bis zu P2 vor.
2. Lauf: Trotz leistungs­schwä­cherem Motorrad gelang der Start bedeutend besser. Kurz vor Schluss, an vierter Position liegend, wurde er unsportlich zu Boden gefahren. Der nach ihm kommende 250er Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr Noryn. Mit Riesenglück blieb es nur bei starken Schürfungen und Prel­lungen. Wir liessen Noryn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter fahren.

Fazit: Eigentlich hätte Noryn im zweiten Lauf nur fertig fahren müssen, und er hätte den zweiten Platz erreicht. Da muss er noch viel lernen… aber eben, alles oder nichts, das ist sein Moto.

Tagesklassement: P6

So, nun geht es am 5. und 6. Juni 2021 in Ceriano Laghetto in Italien weiter. Hoffen wir das die Rennen in der Schweiz bald losgehen.

Für den Beitrag

Remo Polsini
Remo Polsini, TECTON Management

Kommentar verfassen