Dachbegrünungen, natürliche Siedlungsbiotope

Floratec®-Dachbegrünung

Eine Dachbegrünung soll eine möglichst hohe Artenvielfalt an Pflanzen beher­bergen und Rückzugsorte für die Fauna bieten. Andererseits sollen Bereiche, die für die Nutzung der Sonnenenergie eingesetzt werden, nicht durch den Bewuchs der Pflanzen beschattet werden.

Pärke über Einkaufszentren, Dachgärten in luftiger Höhe oder das Naturdach mit Biodiversitätscharakter: Dachbegrünungen sind heute ein fester Bestandteil in der Architektur und mit immer grösseren behördlichen Auflagen verbunden. So werden Wasserrück­haltevermögen, Abflussbeiwerte, max­imale Wasserabflussmengen, Einbau­stärke der Substrate und Samen­mischungen zur Förderung der Biodiversität vorgegeben. In stark urbanisierten Gebieten gewinnt das Thema Urban Living auf dem Dach immer mehr an Bedeutung.

Eine funktio­nierende Dachbegrünung muss bereits in der Planung eines Gebäudes berücksichtigt werden, damit die statischen Eigenschaften sowie Faktoren zur Förderung der Biodiversität eingehalten werden können. Die Substrate spielen neben dem Schichtaufbau eine zentrale Rolle und prägen das visuelle Erscheinungsbild. Die Farben variieren von tonrotfarbig bis erdbraun. Die Substratmischungen unserer Floratec® werden laufend den Marktbedürfnissen angepasst und ausschliesslich aus hochwertigen Basis­materialien (Lava, Bims, Blähschiefer) hergestellt. Recycling­produkte wie Ziegelsplitt werden mit in die Substrate gemischt. Für den organischen Bestandteil wird Grünschnittkompost verwendet, welcher laufend auf seine Qualität untersucht wird.

Mit der richtigen Substratwahl können bewusst Flächen für bestandsbildende Pflanzenarten, wie Sedum, aber auch für trockenresistente Kräuter geschaffen werden, die dem extremen Standort Dach, mit Frost, Wind und Trockenheit, trotzen. Ebenfalls kann das Abflussverhalten und der Wasserrückhalt massgeblich beeinflusst und der zukünftige Unterhalt in einem überschaubaren Kostenrahmen geplant und ausgeführt werden.

Dachbegrünung
Gut unterhaltene Dachbegrünung
Dachbegrünung
Mineralisches Substrat mit Blähschiefer, Bims und geringem Anteil von organischem Material
Urban Gardening
Urban Gardening
Dachbegrünung
Natürlicher Lebensraum für Tiere

Für den Beitrag

Benedikt Marti
Benedikt Marti, Floratec®-Dachbegrünung
Urs Schürch
Urs Schürch, TECTON Niederbipp

Kommentar verfassen