s‘ Drooni unterwegs…

s'Drooni unterwegs...über historischen Bauten

Der Zustand der Bausubstanz von historischen Gebäuden, insbesondere der Dachanlagen, ist stark von den Wettereinflüssen abhängig. Abplatzungen von Ziegeln können zu Wassereintritten oder durch das Zusammenspiel mit Wind zu Sach- und Personenschäden führen. Verfaulte Holzschneefangsysteme sind nicht mehr sicher und können schon bei geringster Schneelast zu gefährlichen Fallen werden. Eine regelmässige Bestandesaufnahme durch Experten ist unvermeidlich.

Die Dächer von histor­ischen Bauwerken wie Kirchen, Schlösser und Stadtmauern sind nur schwer zugänglich. Eine herkömmliche Begehung durch einen Dachdecker würde aus Gründen der Arbeitssicherheit ein Gerüst erfordern. Dies ist sehr zeit- und kostenintensiv. Sofern zwischen der Schadensaufnahme und der Reparatur eine grosse Zeitspanne besteht, fallen zusätzliche Kosten an. Der Einsatz einer Drohne ermöglicht eine preiswerte und fundierte Detailanalyse des Dachzu­stands. Durch die umfangreiche Bild­dokumentation können erkannte Mängel rasch und punktuell repariert werden. Das Risiko von Personenunfällen durch erschwerte Dachbegehungen entfällt.

Bei diesen ausserordentlichen Objekten durfte unser Drooni mit seinem Piloten, Julius Steiger, den Ist-­Zustand auf­nehmen.

Schloss Thun mit Drooni
Dachaufnahme Schloss Thun

Schloss Thun
Das Schloss Thun im Kanton Bern war in seinen Ursprüngen eine Burganlage. Heute ist das Schloss öffentlich zugänglich und beherbergt das historische Museum, ein Konferenz- und Ausbildungszentrum und ein Hotel/Restaurant mit einem wunderbaren Ausblick.
Weitere Informationen:
www.schlossthun.ch

Erkenntnisse aus Drohnenflug
Das Umfliegen der 4 Türme war durch den Wind und die Sonneneinstrahlung eine besondere Herausforderung. Auch hier konnten Mängel an der Eindeckung festgestellt und aufgezeigt werden.

 

Kloster Fribourg mit Drooni
Dachaufnahme Kloster Fribourg

Kloster Fribourg
Die Gemeinschaft der Kanisiusschwestern wurde 1898 von Johannes Ev. Kleiser und Maria Wellauer in Fribourg gegründet. Das Gebäude wird auch heute noch als Kloster genutzt.
Weitere Informationen:
www.kanisiusverlag.ch

Erkenntnisse aus Drohnenflug
Bei den Steildächern konnten diverse Ziegel-Abplatzungen festgestellt werden. Stellenweise ist bei den Grat- und Firstziegeln der Mörtel lose.

Museggmauer mit Drooni
Dachaufnahme Museggmauer Luzern

Museggmauer Luzern
Die Museggmauer ist ein Wahrzeichen der Stadt Luzern und befindet sich als geschichtliches Zeugnis fast eins zu eins im mittelalterlichen Originalzustand und ist eine Touristenattraktion.
Weitere Informationen:
www.museggmauer.ch

Kennzahlen: Länge: 870 m, Höhe: 9 m, Breite: 1.5 m, 9 Türme

Erkenntnisse aus Drohnenflug
Durch die Drohnenaufnahmen wurden bei der Ziegeleindeckung der Mauer wie auch bei den Türmen diverse Schadstellen erkannt, welche der Substanz, der Eindeckung und der Unterkonstruktion Schaden zufügen. Die Schadstellen können durch die Aufnahmen punktuell und kostengünstig repariert werden.

Für den Beitrag

Julius Steiger
Julius Steiger, TECTON Kundendienst
Boris Jaus
Boris Jaus, TECTON Kundendienst

Kommentar verfassen