Auf die Durchdringung kommt es an!

TECTON-Dach®

Die Abdichtungsarbeiten am Transitlager in Münchenstein, welches für innovatives Wohnen und kreatives Arbeiten steht, sind eine Anzahl vieler kleiner Schritte zum Grossen.

Die Projektplaner zauberten aus dem ehemaligen Lagergebäude, einen multioptionalen und lebendigen Wohn- und Arbeitsraum. Mit dem Slogan «WIR BIETEN NICHT NUR M2, SONDERN EINE VISION» ist der Anspruch an die Gebäudehülle nicht minder. Hunderte Durchdringungen in der Dachlandschaft machten unsere Arbeit zum spannenden Projekt. Flächen und Längen bieten wenige Stolpersteine, die Würze liegt im Detail. Unsere Mannschaft verarbeitete tagelang mit grösster Sorgfalt die kleinen bis grossen Einfassungen. Da auch sämtliche Haustechnik-Installationen in der Dämmung geführt werden und mit speziellen Boxen eingefasst sind, konnten auch da keine mit der grossen Kelle angerichteten Flächen verarbeitet werden.

Wir möchten an dieser Stelle noch ein grosses Dankeschön an die Firma Halter AG in Zürich aussprechen. Nur mit gemeinsamen Kräften kann ein solches Projekt realisiert werden.
Münchenstein, Transitlager
Münchenstein, Transitlager
Münchenstein, Transitlager
Münchenstein, Transitlager

Objektdaten
Objekt
Transitlager Münchenstein
Bauherr UBS Fund Management AG
Architektur Bjarke Ingels Group, Kopenhagen, Denmark
Projektleitung Halter AG, Zürich
Projektleitung TECTON
Orhan Alabay (Flachdach)
Martin Stohler ( Spenglerei)
Team TECTON
Antonio Toccariello (Flachdach)
Werner Niederberger (Spenglerei)
Facts
6’000 m2 Kunststoffabdichtung
4’000 m2 2-lagige Polymerbitumenabdichtung
2’500 m2 Betonplatten
1’985 m Blitzschutzdraht
600 m Dachrand Cr-Ni-Stahl

Für den Beitrag

Patrick Merkofer
Patrick Merkofer, TECTON Pratteln

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen