Exklusive Wohnraumerweiterung mit Kupferhülle

TECTON-Spenglerei

Der Architekt Clemens Merkle wollte den Bewohnern der Überbauung Rieba Riehen eine exklusive Wohnraumerweiterung erstellen. Es sollten nicht irgendwelche Anbauten werden. Es musste sich harmonisch in die bestehende Bausubstanz einfügen. Die fertigen Kupfer-Bekleidungen mit klaren Linien und ausgeprägten Leistenfälzen werden den Ansprüchen vollkommen gerecht. Es entsteht der Eindruck, als würden drei Anbauten wie Faltschubladen aus dem rustikalen 60er-Baustil der Reiheneinfamilienhäuser gezogen.

Die Bereicherung besteht nicht nur im dazugewonnenen Wohnraum, sondern auch im Zusammnenspiel der modernen Form mit Metal und Holz. Die Idee vom grösstmöglichen Nutzen auf dem kleinstgegebenem Platz ist gelungen. Die Konstruktion der Anbauten ist überlegt und gekonnt. Die Nutzung der Idee begeistert die Bewohner im gleichem Masse wie den Architekten.

Sozusagen macht hier der Spengler das „Tüpfchen auf dem i“.

Exklusive Wohnraumerweiterung mit Kupferhülle
Exklusive Wohnraumerweiterung mit Kupferhülle
Exklusive Wohnraumerweiterung mit Kupferhülle
Exklusive Wohnraumerweiterung mit Kupferhülle

Objektdaten


Objekt Rieba, 4125 Riehen


Bauherrschaft Bau- und Wohngenossenschaft Rieba, Roland Tschopp, Rauracherstrasse 123, 4125 Riehen


Architektur Merkle Architekten, Frankfurtstrasse 36, 4023 Basel


TECTON-Team TECTON-Fladag AG, Rütiweg 3, 4133 Pratteln, Thomas Schaible (Bauführung), Rico Brodmann (Vorarbeiter)


Facts

– Metaleindeckung: Kupfer 0.6 mm
– Trennlage: EGV 3.5 mm
– Dreischichtplattez 27 mm
– Konterlattung: 60 mm
– OSB-Platte: 30 mm

Für den Beitrag

Patrick Merkofer
Patrick Merkofer, TECTON Pratteln

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen