Persönlich: Alt-Pfäffiker Gottfried Fuhrer

Portrait

Gottfried Fuhrer, von allen Godi genannt, trat am 1. April 1980 in die VATAG ein, kein Aprilscherz, sondern 17 Jahre Arbeit und Firmentreue.

Der 64-jährige ist verheiratet, Vater zweier Söhne und bereits Grossvater. Seit vielen Jahren wohnt er in Pfäffikon. Die Familie Fuhrer ist bei der TECTON gleich doppelt vertreten, Sohn Sascha gehört nämlich auch zur Pfäffiker-Crew.

Godi Fuhrer gilt als Spezialist für Abdichtungsfragen und Herr des Magazins. Er kennt alle Probleme der Kunststoffabdichtungen und findet überall eine Lösung, wenn es gilt, Bauten ‚dicht‘ zu machen. Das lnventar und die verschiedenen Geräte werden durch ihn in Schuss gehalten, bei Bedarf repariert und für Spezialeinsätze umgebaut. Der Einsatz als Servicemann fur Tankschutzanlagen aus der Anfangszeit der Unternehmung gehören ebenfalls zu seinen Hauptaufgaben. Kurz, der Altpfäffiker hilft immer dort, wo Fachwissen gefragt und Not am Mann ist.

Sein grösstes Hobby ist das Pistolenschiessen auf 50 m, 25 m und 10 m Distanz. Bei den Pistolenschützen Pfäffikon organisiert er seit 10 Jahren im Vorstand zahreiche Anlässe und gilt bei Wettkämpfen als sicherer Wert.

Seinen Ausgleich findet der Schütze in gemütlichen Ausflügen auf dem Fahrrad und bei grösseren Spaziergängen und Wanderungen mit seiner Frau oder im Kreis seiner Familie.

Die Redaktion wünscht Godi Fuhrer auch weiterhin gute Gesundheit und vor allem ‚Gut Schuss‘.

Für den Beitrag

Jürg Aebersold
Jürg Aebersold

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen