Unterwegs mit TECTON-Power! Rennberichte Sommer 2022

Sponsoring

Sonntag, 12.6.2022 Cossonay (VD), FMS

Freies Training: 7. Platz, Qualifikation: 11. Platz

Rennen:

1. Lauf: Super Start in einem starken Feld mit internationaler Beteiligung. Trotz Sturz Rang 9.

2. Lauf: Wiederum guter Start. Nach einem weiteren Sturz reichte es am Schluss zu Rang 7.

Tagesklassement: Rang 5m tollen Rang neun.

2. Lauf: Leider mit einem mässigen Start und einem Sturz in der fünften Runde reichte es am Schluss zu Rang zehn.

Tagesklassement: Rang 10.

Samstag und Sonntag 18.6. +19.6.2022 in Ederswiler (JU), SAM National Open A und U20

Samstag: Nat. A, Qualifikation: Rang 3

Rennen:

1. Lauf: Nach mässigem Start, dafür mit beherztem Kampf, reichte es zu Rang zwei.
2. Lauf: In der ersten Kurve wurde Noryn gerammt und musste zu Boden. Leider so unglücklich, das er unter dem Motorrad eingeklemmt war. Als Letzter und mit einem riesigen Rückstand (eigentlich hoffnungslos) fuhr er doch noch auf Rang zehn.

Tagesklassement: Rang 5.

Sonntag: U20, Qualifikation: schnellste Zeit

1. Lauf: Start-Ziel-Sieg

2. Lauf: Start-Ziel-Sieg

Tagesklassement: Rang 1.

Samstag, 2.7.2022 Obernheim (D), SAM U20

Qualifikation: schnellste Zeit

1. Lauf: Lange Zeit an zweiter Position kämpfend, kam es in der zweitletzten Runde zur Kollision mit dem Führenden, dann leider wieder ein Sturz. Nutzniessende waren die nachfolgenden Piloten. In den zwei letzten Runden lag nicht mehr drin als Rang neun.

2. Lauf: Nach mässigem Start und einer vorsichtigen Fahrt, um ja einen weiteren Sturz zu vermeiden, war die Ausbeute Rang 5.

Tagesklassement: Rang 6.

Sonntag, 10.7.2022 Ederswiler (JU), FMS

Freitraining : Rang 4
Qualifikation : Rang 11

1. Lauf: Mit einem super Start in einem starken Feld  reichte es zum tollen neunten Rang.

2. Lauf: Leider mit einem mässigen Start und einem Sturz in der fünften Runde reichte es zu Rang zehn.

Tagesklassement: Rang 10.

Samstag 23.7.2022 Broc (FR), FMS

Freitraining : 8. schnellste Zeit
Qualifikation : 8. schnellste Zeit

1. Lauf: Die Veranstalter meinten es zu gut mit der Streckenbewässerung. Ausser dem führenden kamen die Piloten schlammbepackt und nicht mehr erkennbar aus der ersten Runde zurück. Noryn musste schon in der zweiten Runde die Brille wegwerfen, weil das Roll-Off versagte. Es kam noch schlimmer, in der fünften Runde musste Noryn das Rennen nach einem üblen Sturz aufgeben. Es war einfach nicht möglich, mit dem krummen, lädierten Motorrad und den heftigen Schmerzen weiter zu fahren. Er wurde als Dreissigster und als letzter gewertet.

2. Lauf: Nach den Reparaturen (danke an Andy Baumgartner#82 für das Herrichten des Motorrades) reichte die Zeit aus, um pünktlich am Startbalken zu stehen. Lädiert vom 1. Lauf, biss Noryn auf die Zähne und fuhr auf Rang neun.

Tagesklassement: Rang 16

Samstag 13.8.2022 Gerstetten/D ADAC BW Cup (als Gaststarter)

Freitraining : 4. schnellste Zeit
Qualifikation : 5. schnellste Zeit

1. Lauf: Mit einem Superstart, führte Noryn das Feld fast eine Runde lang an. Der Druck der international starken Fahrer war sehr hoch. Bis Mitte der Renndistanz konnte Noryn den dritten Platz verteidigen, bis er dann kurz zu Boden ging. Als Fünfter kam er am Schluss ins Ziel. 

2. Lauf: Leider mit einem mässigen Start reichte es zu Rang 4.

Tagesklassement: Rang 4

Für den Beitrag

Remo Polsini
Remo Polsini, TECTON Management

Kommentar verfassen