Kurs Hubarbeitsbühnen vom 22. April 2022 in Muri bei Bern

Aus- und Weiterbildung

Am 22. April 2022 fand in Muri bei Bern unter der Leitung unserer Schulungspartnerin Boss Schulungen GmbH für die Mitarbeitenden der TECTON Bern eine Schulung zum Thema «Hubarbeitsbühnen» statt.

Teilnehmende
Sadriu Besart, Sadriu Nexhmedin, Arnaud Bosset, Likaj Xhevdet, Fabio Da Cruz und Cedric Hugi.

Alle Teilnehmenden haben die Prüfung erfolgreich bestanden! Wir gratulieren.

Gesetzliche Grundlagen

  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufs­krankheiten: Artikel 6. Der Arbeitgeber sorgt dafür, dass alle in seinem Betrieb beschäftigten Arbeit­nehmer über die Gefahren und die zu treffenden Mass­nahmen zur Ver­hütung von Unfällen angeleitet wer­den.
  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufs­krankheiten: Artikel 8. Der Arbeit­geber darf Arbeiten mit beson­deren Gefahren nur Arbeit­nehmern übertragen, die dafür entsprechend ausgebildet sind. Wird eine gefährliche Arbeit von einem Arbeitnehmer allein ausgeführt, so muss ihn der Arbeitgeber überwachen lassen.

Zielgruppe

Bauhandwerker, Servicemonteure, Instand­haltungs­personal, Fachpersonen Gebäude­technik etc. die für Ihre Tätigkeiten in der Höhe selbständig Hubarbeits­bühnen steuern und einsetzen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Auffassungsgabe
  • Schwindelfreiheit

Kursinhalt

  • Sicherheitsrelevante Aspekte der Bedienung einer Hubarbeitsbühne
  • Einsatzplanung sowie Beschaffung des für den Einsatz richtigen Geräts
  • Beurteilung verschiedener Boden­beschaf­fenheiten
  • Sicheres Abstützen des Geräts
  • Erweiterung und Vertiefung der technischen Kenntnisse über Hub­arbeits­bühnen

Hinweis zu Hebe­bühnen­typen (Hub­arbeits­bühnen Kategorien nach SN EN Norm 280)

  • Kat. 1a (Statisch Vertikal) – Senkrecht HAB
  • Kat. 1b (Statisch Boom) – Ausleger-HAB
  • Kat. 3a (Mobil Vertikal) – Senkrecht-HAB
  • Kat. 3b (Mobil Boom) – Ausleger-HAB

Ausbildungsnachweis

  • Der Kurs wird mit einer Lernzielkontrolle abgeschlossen
  • Die Teilnehmenden erhalten einen Aus­weis
  • Mit diesem Kurs ist die Mindest­anforderung der VUV erfüllt
  • Der Kurs gilt als Weiterbildung CZV 1 Tag

Sicherheit ist nicht vehandelbar! TECTON investiert pro Jahr gegen zwei Millionen Schwei­zer Franken in die Aus- und Weiter­bildung ihrer Mitar­beitenden, damit sich diese mit gutem Gewissen Ab­dich­tungs­experten nennen und sich auf den Baustellen richtig verhalten können. Rahel Nägeli Ganz, unsere Leiterin Technik, hat wiederum ein umfangreiches Schulungsprogramm zu­sammengestellt.

Lust auf mehr? Hier lang!

Für den Beitrag

Marc Egger
Marc Egger, TECTON Bern

Kommentar verfassen