In eigener Sache 2020/12

In eigener Sache

Sehr verehrte Mitarbeitende

Geschäftsgang

Das laufende Jahr hat sich wesentlich besser entwickelt, als wir es unter den gegebenen Umständen zu erwarten hatten. Wir konnten im Vergleich zum 2019 sowohl den Umsatz als auch unser Ergebnis verbessern. Die coronabe­dingten Einschränkungen auf Baustellen und bei der Logistik wurden durch exakte Planung und konzentrierten Einsatz überkompensiert. Auch der grosse Auf­tragsbestand und das ausserordentlich gute Bauwetter haben dazu beigetragen. Ich möchte an dieser Stelle allen Mitarbeitenden meine Gratulation aussprechen. Wir können stolz sein auf das, was unsere Firma heuer erreichen konnte.

Der Ausblick aufs 2021 ist durchzogen. Als Treiber der Bauwirtschaft wirken tiefe Zinsen, Anlagenotstand, wärmetech­nische Aufwertungen sowie aufgestauter Unterhalt beim grossen Gebäudebestand in der Schweiz. Bremsend sind Büroüber­kapazitäten, eine sinkende Einwanderung sowie die generelle coronabedingte Unsicherheit. Wir werden härter am Wind segeln – trotzdem bleibe ich positiv: Jedermann in diesem Land braucht ein dichtes Dach über seinem Kopf.

Jahreswechsel
Zum bevorstehenden Jahreswechsel danke ich Ihnen allen für Ihren grossen Einsatz und wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute, Glück und Gesundheit. Ich freue mich, Sie im neuen Jahr wieder voller Energie am Werk zu sehen.

Für den Beitrag

Gabriel Tschümperlin
Gabriel Tschümperlin, geschäftsführender Inhaber

Kommentar verfassen