Sanierung Dachkuppel KK Beznau

TECTON-DACH®

Die Dachkuppel des Kernkraftwerks Beznau wurde saniert. Die Herausforderungen waren die Segmente, welche speziell für die runde Dachform angefertigt werden mussten, die mechanische Befestigung mit 6000 Punktbefestigungen, die Verlegung und das Verschweissen der Bahnen in dieser steilen Schräglage sowie der Transport der 64 Spezialanfertigungen auf den Turm in 40 Metern Höhe. Aus Platz- und Sicherheitsgründen wurden die verpackten Rollen beim Dachaufstieg zwischengelagert und erst nach Bedarf auf den Turm transportiert.

Auf dem Turm wurden diese mit einem Lift auf die Kuppel befördert und anschliessend verlegt. Damit die Abdichtung fertig gestellt werden konnte und die Ästhetik des Nacktdaches gewährleistet war, wurde das letzte Segment direkt auf der Baustelle ausgerichtet, ausgemessen und zugeschnitten.

Die TECTON Neuenhof bedankt sich bei der Axpo Power AG für den schönen Auftrag und die gute Zusammenarbeit.

Kernkraftwerk Beznau
Verlegung des letzten Segmentes
Kernkraftwerk Beznau
Materialtransport auf die Kuppel

Objektangaben
Objekt: Kernkraftwerk Beznau
Auftraggeber: Axpo Power AG
Bauherrschaft: Axpo Power AG
Baubeginn: August 2019
Bauende: September 2019
Dachfläche: 1 300 m2

Hauptdach
Tragkonstruktion: Beton
Dampfbremse: Sarnafil Falic
Wärmedämmung: PIR 180-250 mm, teilweise im Gefälle
Abdichtung: Kunststoffdichtungsbahnen (KDB), Sarnafil S 327-18 FL
Schutz-/Nutzschicht: Extensive Dachbegrünung Floratec®

Team TECTON
Bauführung: Robert Polink
Vorarbeiter: Sven Neumann

Hier ist unser Film «Menschen bei TECTON – Sanierung ist Erfahrungssache» entstanden.

Für den Beitrag

Robert Polink
Robert Polink, TECTON Neuenhof
Michel Hintermann
Michel Hintermann, TECTON Neuenhof

Kommentar verfassen