In eigener Sache 2011/07

In eigener Sache

Geschäftsgang
Mein 80-jähriger Vater Ferdinand kann sich seiner Lebzeiten nicht erinnern, je solches Bauwetter in den ersten 5 Monaten des Jahres erlebt zu haben. Wir konnten ungeahnt viele PS auf den Boden bringent. Dafür sind jetzt die Auftragsbestände etwas kleiner als im Voriahr. Ich gehe davon aus, dass wir auch in der zweiten Jahreshälfte in allen Regionen mit einer guten Auslastung rechnen können. Auch im heurigen Jahr also herrscht Bau-Hochkonjunktur, es hat für alle genug Futter. Dass wir in der Bauindustrie trotzdem beissende Preiskämpfe erleben, kann nur noch durch eine unglückselige Mischung aus Herzblut und Dummheit erklärt werden. Gemäss aktueller Umfrage des Baumeisterverbandes erwirtschaften 60% der Marktteilnehmer im Bauhauptgewerbe keinen oder einen negativen EBIT!

Umwelt und Arbeitssicherheit
lm Artikel unseres Chefs Technik Andre Schreyer erfahren Sie mehr über die neu erlangten Zertifikate ISO 14001 Umweltschutz und OHSAS 18001 Arbeitssicherheit. Unsere Arbeitssicherheitskultur ist auf allen Stufen gut verankert. Umgekehrt verhält es sich mit unseren noch jungen Bemühungen um die ökologischen Aspekte unserer Arbeit. Hier muss jeder von uns noch einen grossen Schritt im Denken machen. Den grössten Impact erreichen wir dadurch, dass wir unsere Besteller in der Materialwahl dahin gehend beeinflussen, rezyklierbare Stoffe zu verwenden. Denn: auch wenn der Horizont
weit scheint, der Rückbau des Bauteils Dach muss bereits vor seiner Erstellung einbezogen werden.

Sihlpost Zürich 1930-2011
lm Herzen Zürichs entsteht an der Europaallee Gewaltiges. Die Entwickler der SBB lassen einen neuen Stadtteil entstehen. TECTON ist ganz vorne dabei. Wir sind stolz, dass die Sihlpost nicht nur 1930 durch uns abgedichtet wurde, sondern auch heute ein TECTON-Dach erhält. lm Artikel von Peter Olschimke erfahren Sie mehr darüber, auch über die weiteren Objekte der Europaallee.

Goldvreneli-Rekord
Jeder Tectonianer erhält ein Gold vreneli, wenn er ein Jahr lang nie gefehlt hat. lm 2010 haben wir mit 136 Mitarbeitenden einen neuen Rekord erreicht. Ich freue mich sehr darüber, und der hohe Goldpreis erhöht den Wert dieser Anerkennung.

Dachzustandsaufnahmen – ein grosses Bedürfnis
Wenn Gebäudebesitzer energetische Sanierungen ihrer bestehenden Gebäudehülle beabsichtigen, geht es zunächst einmal um eine saubere Zustandserfassung der vorhandenen Bauteile. In diesem Fall erstellt TECTON Aufnahmen über den Zustand des Dachsystems und seiner Komponenten. Der Gebäudebesitzer erhält einen schriftlichen Bericht, in dem zusätzlich auch die eventueil notwendigen Unterhaltsmassnahmen technisch und kostenmässig aufgezeigt werden.

Für den Beitrag

Gabriel Tschümperlin
Gabriel Tschümperlin, geschäftsführender Inhaber

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen