Innovation am Dock Midfield, Flughafen Zürich-Kloten

TECTON-Spezialbau

Im Februar 2001 wurden anlässlich eines Gespräches mit der Zimmerei der Firma Hatt-Haller AG die Vorteile der Flüssigkunststoffabdichtung im Allgemeinen erwähnt. Aus diesem ungezwungenen Gespräch heraus, resultierte für die TECTON AG Pfäffikon ein interessanter Auftrag am Dock Midfield

Flughafen Kloten
Beschichtete Passarelle
Flughafen Kloten
Bleche auf Passarelle vor Beschichtung
Nach intensiven Abklärungen und Gesprächen wurde der Bauleitung durch die Hatt-Haller AG die Variante der Flüssigkunststoffabdichtung auf den im Werk vorfabrizierten Holzplatten mit einer Größe von ca. 8,00 x 2,40 m vorgestellt. Als grosser Vorteil erwies sich, dass die Platten im Werk mit der PUR-Grundierung so vorbehandelt werden konnten, dass das Holz, nach der Montage auf der Baustelle, an der Oberfläche praktisch keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt und durch den Einsatz der leistungsstarken, speziellen Zwei-Komponenten-Spritzgeräten täglich rund 500 m2 Dachfläche abgedichtet werden können, was bei einem Gesamtvolumen von 5’100 m2 nicht unwesentlich ist.
Holzvordach
Flughafen Kloten
Holzvordach grundiert

Da sich auch die Bauleitung und der Bauherr von den Vorteilen der Flüssigkunststoffabdichtung überzeugen liessen, erhielten wir im August den Auftrag für die Abdichtungsarbeiten. Dieser beinhaltet neben den bereits erwähnten 5’100 m2 Holzvordächern, die Docktürme (1’000 m2 Untergrund: Beton) und die Passarellen (1’550 m2 Untergrund: Bleche). Im Oktober 2001 wurde aus gestalterischen Gründen beschlossen, die Vordächer und Passarellen mit gebrochenen Kalksteinen, welche in eine transparente PUR-Beschichtung eingestreut werden, zu versehen. Auch diesen Auftrag erhielt die TECTON AG Pfäffikon.

Flughafen Kloten
Holzdach fertig beschichtet

Für die Unterstützung und Beihilfe, welche nicht unwesentlich zur Auftragserteilung beigetragen, möchte ich den Herren Rotacher und Kühne der Hatt-Haller AG an dieser Stelle nochmals danken.


Objektdaten


Objekt Flüssigkunststoffabdichtung an vorfabrizierten Holzdächern


Bauherrschaft Unique Flughafen Zürich AG


Bauleitung ARGE Zayetta


TECTON-Team TECTON AG Pfäffikon. Ralph Habig (Bauführung), Stefan Sgaga (Vorarbeiter)


Facts

System-Aufbau
Holz (Vordächer):
1. Auftrag im Werk: Conipur 78, ZK PUR-Grundierung
2. Auftrag auf Baustelle: Conipur 255 FL,
ZK PUR-Spritzfolie Conipur 64 HE, Versiegelung+ UV-Schutz oder Conipur 251 ZK PUR-Transparent abgestreut mit gebrochenen Kalksteinen
Blech (Passarellen): Conipur 84, 1K Washprimer Restlicher Aufbau wie Vordächer
Beton (Docktürme): Conipox 605,
2K Epoxygrundierung Restlicher Aufbau wie Vordächer

Für den Beitrag

Daniel Frei
Daniel Frei, TECTON Pfäffikon

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen