In eigener Sache 1996/10

In eigener Sache

Es freut mich, lhnen das erste Exemplar der ‚TECTONEWS‘ zu präsentieren, Aufgrund des Wachstums unserer Unternehmensgruppe (8 Betriebe, ca. 300 Mitarbeiter) liegen die einzelnen Tecton-Unternehmungen heute geografisch weit voneinander entfernt. Die Kontaktmöglichkeiten innerhalb der Gruppe sind rarer geworden.

Aus diesem Grund und um den unserer Unternehmung zugrunde liegenden Familiengedanken umzusetzen, werden Sie ab heute regelmässig über die wichtigsten Ereignisse in den verschiedenen Tecton-Betrieben informiert. Unsere frisch geborene Hauszeitung (zweimal järhlich) soll hierzu beitragen. Ausgewählten Kunden und Freunden unserer Unternehmung gewährt sie einen Blick hinter die Kulissen. An dieser Stelle möchte ich meiner Frau Denise Tschümperlin-Heer herzlich danken, dass sie es mit Freude übernommen hat, die ‚TECTONEWS‘ redaktionell zu betreuen.

In der Zwischenzeit befinden wir uns bereits im letzten Teil der Bausaison 1996. Obwohl der Gruppen-Umsatz in den ersten neun Monaten leicht über dem Vorjahr liegt, mussten wir in gewissen Regionen empfindliche Reduktionen unserer Margen hinnehmen. Das Verhalten der dafür verantwortlichen Markteilnehmer ist umso unverständlicher, als es unserer Meinung nach während der ganzen Rezession für die in unserer Branche tätigen Firmen bisher immer mehr oder weniger genügend Arbeit gab. Wir sind in den Sommermonaten auf über 100 Baustellen in der ganzen Schweiz tätig. Unsere jahrelangen Bemühungen führen heute dazu, dass unser Umsatz zu über 70% aus Sanierungen von Gebaudehülllen besteht.

Unsere Strategie, sämtliche flexiblen Abdichtungssysteme (Folien, Bitumen, Blech, Flüssigkunststoff und Gussasphalt) sowie Dachbegrünungen und Bautenschutz unter einem Dach zu vereinen und damit dem Bauherrn Gesamtleistungen für seine Abdichtungsprobleme präsentieren zu können, hat sich in diesen harten Jahren bewährt. Wir werden sie konsequent weiterverfolgen. Die neu vereinbarte Kooperation mit der Firma Paul Vogt CMV AG, Allschwil, erweitert unser Angebot in dem Bereich der bergmännischen Tunnelabdichtungen. Die grosse Anzahl der geplanten Untertagebau-Tunnels in der Schweiz zeigt ein vielversprechendes Marktpotential auf.

Herzlich gratuliere ich allen Mitarbeitern, die dieses Jahr ein Jubiläum in unserer Firma feiern. lch danke lhnen für lhren jahrlangen unermüdlichen Einsatz, speziell erwähnen möchte ich Herrn Franz Bisang (ZSJ), Geschätsführer Bereich Tiefbau Tecton Emmenbrücke und Herrn Fredy Schwyzer (20), Projektleiter Spenglerei Tecton Pratteln. Nicht unerwähnt bleiben soll auch das 90-jährige Jubiläum von Bizzozero & Tecton AG Bern.

Unserem neuen Geschäftsführer bei der Tecton AG Pfäffikon, Herrn Markus Walt, heisse ich in der Tecton-Familie recht herzlich Willkommen und wünsche ihm für die kommenden Jahre viel Glück, Energie und Befriedigung.

Unerfreuliches gibt es aus dem Bereich der Arbeitsunfälle zu berichten (siehe Beitrag). Ich appelliere an Sie, an lhrem Posten aktiv zur sicheren Arbeitsausführung in unserem Betrieb beizutragen, zB. betreffend alter Leitern, Bitumenöfen, Dachrändern, Handschuhe, konsequenter Absturzsicherung. lhr körperliches Wohl ist mir ein grosses persönliches Anliegen. Machen Sie mit; Sie tun es für sich und lhre Kollegen.

Trotz der widrigen Zeit können wir sagen, dass das Tecton-Boot auf Kurs ist. Dies bedingt jedoch täglich vollen Einsatz, Fleiss und Sorgfalt – ein Mitdenken von Ihnen allen. Ich zähle auf Sie!

lch danke lhnen für den in dieser Saison geleisteten grossen Arbeitseinsatz.

Für den Beitrag

Gabriel Tschümperlin
Gabriel Tschümperlin, geschäftsführender Inhaber

Die neusten Beiträge

Kommentar verfassen